Company Logo


FacebookTwitter

Kalender


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/netsh83754/html/ff_glanz/components/com_jevents/libraries/dbmodel.php on line 166
Februar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1

Nächster Termin

Keine Termine

Wetter

Mostly Cloudy

4°C

Glanz

Mostly Cloudy

Humidity: 81%

Wind: 11.27 km/h

  • 24 Mar 2016

    Mostly Cloudy 10°C -3°C

  • 25 Mar 2016

    PM Light Rain 11°C 2°C

Online

Aktuell sind 743 Gäste und keine Mitglieder online


28.08.2005: Heute, Sonntag um 6.00 Uhr, machten sich die freiwilligen Helfer auf den Weg ins Paznauntal. Insgesamt besteht der Hilfstrupp aus 55 Mann. Die FF Glanz ist mit einem LF und sieben Mann ausgerückt. Nach der Ankunft in der Pontlatzkaserne in Landeck werden unsere Männer inkl. Schanzwerkzeug mit einem BlackHawk-Hubschrauber nach Ischgl eingeflogen, wo sie zur Hilfe bei der Beseitigung der Unwetterschäden eingesetzt werden. Das LF bleibt in der Pontlatzkaserne geparkt.
Einsatzort in Ischgl ist das Hotel Castel. Das total überflutete Erdgeschoss ist dort bereits wieder gesäubert. Nun werden der Keller und die Tiefgarage von ca. zwei Meter Schlamm und den Wassermassen befreit. Die Feuerwehren Lienz, Leisach und Glanz (mit insgesamt 25 Mann) werden dabei von 25 Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk Melk unterstützt. Um ca. 20.00 Uhr werden die Arbeiten für heute eingestellt. Anschliessend geht´s in ein nahegelegenes, unbeschädigtes Hotel zur verdienten Nachtruhe.
Wenn möglich, gibt es täglich einen Lagebericht hier auf der Homepage!


Wer sich ein Bild von der Lage in Ischgl machen will, kann sich einige Fotos in der Bildergallerie ansehen. Noch mehr Fotos findet man auf der Homepage des Alpinen Sicherheits- und Informationszentrums.



Mitteilung des Bezirksverbandes

Sehr geehrter Herr Kommandant!
Lieber Feuerwehrkamerad!


Der Landesfeuerwehrverband Tirol hat um Assistenzeinsatz im Paznauntal gebeten und zwar v. Sonntag den 28. - Dienstag den 30. August 2005.
Feuerwehren, die Kameraden abstellen können, werden gebeten, die Anzahl der Feuerwehrleute dem zuständigen Abschnittsfeuerwehrkommandanten bis Freitag Abend bekannt zu geben. Diese melden dies dem BFK Ferdinand Draxl weiter, welcher die weitere Vorgangsweise bekannt geben wird.

Zum Assistenzeinsatz ist Schanzwerkzeug mitzunehmen.



Mit freundlichen Grüßen
BFK Ferdinand Draxl



Strabag

Joomla!®. XHTML and CSS.